Preclinical Assessor Meeting (07.-08.04.2014)

Datum: 07.-08.04.2014 sowie 09.04.2014

 

Preclinical Assessor Meeting (PAM) sowie EFPIA/Non-clinical assessors Workshop Wien

Am 7. und 8. April waren nichtklinische Arzneimittelgutachter aus 13 europäischen Mitgliedstaaten in der AGES MEA zu Gast: diese Fortbildungsveranstaltung findet alle 1 bis 1,5 Jahre statt und wird abwechselnd von den europäischen Arzneimittelagenturen veranstaltet. Über 60 Teilnehmer diskutierten u.a. über die regulatorische Akzeptanz von alternativen Methoden zur Vermeidung von Tierversuchen in der Arzneimittelentwicklung, über den Status verschiedener ICH Leitlinien sowie über Möglichkeiten der verbesserten Vorhersage der arzneimittelinduzierten Lebertoxizität.


Anschließend an das PAM folgte am 9. April ein Workshop der Nichtklinischen Gutachter mit Vertretern der EFPIA: der Fokus dieser vom „Preclinical Development Committee“ der EFPIA organisierten Veranstaltung war es im direkten Dialog Probleme der Industrie und der Behörden in der Nichtklinischen Begutachtung von Arzneimitteln zu identifizieren und gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Bildergalerie

David Jones
David Jones
Ulla Wändel-Liminga
Ulla Wändel-Liminga
Roland Frötschl, Markku Pasanen
Roland Frötschl, Markku Pasanen
Maria Gracia Evandri, Milton Bonelli
Maria Gracia Evandri, Milton Bonelli
Dominique Masset & Colleagues
Dominique Masset & Colleagues
Louise F.S. Lauritsen
Louise F.S. Lauritsen
Sonja Beken
Sonja Beken
Jan-Willem van der Laan
Jan-Willem van der Laan
Clemens Decristoforo
Clemens Decristoforo
Erwin Roggen
Erwin Roggen
Leon van Aerts
Leon van Aerts
Markku Pasanen
Markku Pasanen
Henry Stemplewski
Henry Stemplewski
Anna Claudia Figueiredo
Anna Claudia Figueiredo
Susanne Brendler-Schwaab
Susanne Brendler-Schwaab
Mikael Andersson
Mikael Andersson
Christa Wirthumer-Hoche, Günter Waxenecker
Christa Wirthumer-Hoche, Günter Waxenecker
Sarah O´Meara, Sonja Beken, Gabi Reichmann, Tiina Palomäki, Günter Waxenecker
Sarah O´Meara, Sonja Beken, Gabi Reichmann, Tiina Palomäki, Günter Waxenecker

Impressionen

Created: 11.04.2014

© Austrian Federal Office for Safety in Health Care
to top