Spezielle Serviceleistungen

Spezielle Serviceleistungen zu Verkürzung und Vereinfachung der Chargenfreigabe

Paralleleinreichung

Der Antragsteller kann die Proben zur Chargenfreigabe vorab zur Testung mit Antragsformular ohne vollständige Chargendokumentation einreichen. Die Testung der geforderten Parameter erfolgt parallel bei Antragsteller und OMCL. Ab Einreichen der gesamten Chargendokumentation erfolgt die Chargenfreigabe gewöhnlich innerhalb eines Arbeitstages.

Elektronische Einreichung der Chargendokumentation

Chargendokumente können einfach per eMail oder FAX übermittelt werden.

Zertifikat für ein Zwischenprodukt

Chargendokumente für Hilfsstoffe können ohne Proben eingereicht werden. Für die Austellung des Hilfsstoffzertifikats fällt keine Gebühr an.

Elektronische Übermittlung der Freigabezertifikate

Um das Inverkehrbringen der Chargen für den Antragsteller zu verkürzen, können Zertifikate per eMail oder FAX vorab übermittelt werden, bevor das Original per Post oder Botendienst zugestellt wird.

Exportzertifikat

Auch für Chargen, die außerhalb der EU auf den Markt gebracht werden sollen, können Exportzertifikate ausgestellt werden.

Kundengespräche

Auf Anfrage können gerne zielgerichtete Kundengespräche geführt werden, um Prozesse zu optimieren und auf Kundenwünsche einzugehen.

Erstellt am: 21.11.2014

© Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
nach oben