Green Love

Nahrungsergänzungsmittel mit nicht deklarierten Inhaltsstoffen

Das Produkt mit der Bezeichnung „Green Love“ wird als rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel speziell für Männer in Verkehr gebracht. Aufgrund der Auslobung („positiver Einfluss auf bestehende Erektionsstörung“, „hilft bei Problemen erektiler Dysfunktion“, „zur Verbesserung bei […] Erektionsstörungen und vorzeitigem Samenerguss“, lindert „häufiges Harnlassen, vorzeitigen Samenerguss und Erektionsstörungen“) auf der Homepage des Herstellers/Vertreibers bzw. in Werbeeinschaltungen diverser österreichischer Printmedien wurde das Produkt durch das BASG als Präsentationsarzneimittel eingestuft.

 

Die Verpackung des Produktes "Green Love" besteht aus einem zylindrischen Kunsstoffbehälter mit Verschlusskappe
Auf der Produktverpackung von "Green Love" sind die enthaltenen Sildenafilderivate nicht angeführt

Die Untersuchung einer aus dem Markt gezogenen Probe durch das österreichische offizielle Arzneimittelkontrolllabor (OMCL) ergab, dass „Green LOVE“ die nicht deklarierten Substanzen Hydroxythiohomosildenafil und Hydroxyhomosildenafil enthält. Hierbei handelt es sich um relativ neue, noch nicht ausreichend getestete Derivate des Arzneimittelwirkstoffes Sildenafil, weshalb für diese beiden Substanzen keine klinischen Daten bezüglich Wirkung und Nebenwirkungen vorliegen. Es ist daher von einem nicht abzuschätzenden und daher erhöhten Gesundheitsrisiko auszugehen. Folglich entspricht die Behauptung des Herstellers/Vertreibers, dass es sich bei „Green Love“ um ein rein pflanzliches Produkt handelt nicht der Wahrheit.


Sollten Sie Hinweise bezüglich dieser oder ähnlicher, möglicherweise illegaler Produkte haben, melden Sie diese bitte direkt an die für die Illegalitätsbekämpfung zuständige Stelle (Fachgruppe Enforcement) des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen unter enforcementbasg.gvat.

Erstellt am: 26.04.2019

© Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
nach oben