Das CHMP stellt sich vor

Das CHMP (Committee for Human Medicinal Products) ist der Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA und spielt eine entscheidende Rolle bei der Zulassung von Arzneimitteln in der Europäischen Union (EU). Im zentralen Verfahren (CP) gibt das CHMP eine wissenschaftliche Stellungnahme ab, die auf der wissenschaftlichen Bewertung von Daten beruht. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis wird anhand der Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit bewertet.

Über das CP werden neue Arzneimittel für Patientinnen und Patienten in der EU verfügbar gemacht oder neue Indikationen für bereits zugelassene Arzneimittel eingeführt. Ein internes Peer-Review-System sichert die Richtigkeit und Gültigkeit der Gutachten des Ausschusses.

Jeder Mitgliedsstaat der EU hat zwei Vertreter im CHMP. Zusätzlich können bis zu 5 kooptierte Mitglieder aus dem Kreis der von den Mitgliedsstaaten nominierten Expertinnen und Experten gewählt werden.

CHMP Vorsitz:

  • CHMP Vorsitzender: Harald Enzmann
  • CHMP Vize-Vorsitzender: Bruno Sepodes
  • EMA CHMP Leiter: Spiros Vamvakas

Österreichische Vertretung im CHMP:

  • CHMP Mitglied: Andrea Laslop
  • CHMP stellvertretendes Mitglied: Daniela Philadelphy
  • CHMP kooptiertes Mitglied: Christian Gartner

Agenda, Minutes und Highlights des CHMP auf der Website der EMA: https://www.ema.europa.eu/en/committees/chmp/chmp-agendas-minutes-highlights

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der EMA: https://www.ema.europa.eu/en