Melden Sie hier!

Sollten Sie den Verdacht haben, dass ein Medikament, ein Blut-, Gewebe-, oder Medizinprodukt oder eine neuartige, alternative Therapieform nicht den österreichischen Gesetzen entspricht, können Sie diesen einfach und unkompliziert an die Enforcement-Gruppe der AGES Medizinmarktaufsicht weiterleiten. Je mehr Informationen bezüglich Bezugsquelle, Hersteller, etc. Sie zur Verfügung stellen können, desto besser. Von Ihnen übermittelte Proben eines fraglichen Medikaments werden zur Analyse an das österreichische Arzneimittelkontrolllabor (OMCL – Official Medicines Control Laboratory) weitergeleitet.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Mitarbeiter des BASG bzw der BASG/AGES Medizinmarktaufsicht an die Amtsverschwiegenheit gebunden sind. Daher kann keine Auskunft über Stand und Ausgang eines Ermittlungs- bzw. Verwaltungsstrafverfahrens erteilt werden. Sie können jedoch sicher sein, dass jedem Verdachtsfall gewissenhaft nachgegangen wird.

Helfen Sie uns, Gesundheitsgefahren zu erkennen und zu beseitigen!

Melden Sie mögliche illegale Aktivitäten in Bezug auf Medikamente, Blut-, Gewebe- oder Medizinprodukte oder neuartige, alternative Therapien, entweder:

 

per Mail unter enforcementbasg.gvat,

 

telefonisch unter +43(0)50 555-36405,

 

oder auf dem Postweg an:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Institut Überwachung – Enforcement

Traisengasse 5, 1200 Wien.

Erstellt am: 20.03.2017

© Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen
nach oben