Nerfasin

Rückruf | Tierarzneimittel | 19.12.2014

Die Vertriebspartnerin hat ihre belieferten KundInnen mit Schreiben vom 18.12.2014 informiert, dass bei der oben angeführten Charge die Möglichkeit einer fehlerhaften Kennzeichnung bzw. Chargenuntermischung mit 100 mg/ml  Nerfasin-Fläschchen besteht. Diesbezügliche Meldungen liegen bis dato nur aus dem französischen Markt vor, um eine  Gesundheitsgefährdung der Tiere ausschließen zu können, wird jedoch ein vorsorglicher Rückruf durchgeführt.

Arzneispezialitäten Nerfasin vet. 20 mg/ml - Injektionslösung für Rinder, Pferde, Hunde und Katzen
Zulassungsnummer(n) 8-01053
ZulassungsinhaberIn Le Vet BV

Vertrieb & Durchführung Rückruf:
Richter Pharma AG
Chargennummer(n) 13H026
Risikoklasse 1
Geschäftszahl BASG INS-640.001-1295