Flexumgel - Vertrieb eines nicht zugelassenen Arzneimittels durch illegale Webseiten

Illegalitäten | 28.09.2021

Das über internationale Online-Verkaufsplattformen und diverse illegale Webseiten (u.a. at.flexumgel-official.shop/apotheke) vertriebene Produkt „Flexumgel“ wird vom BASG aufgrund von dessen Auslobung als illegales Arzneimittel (Präsentationsarzneimittel) eingestuft.

Grund für die der Einstufung sind folgende Angaben i.R. der Auslobung:

  •  „Lindert Schmerzen 15 Minuten nach der Anwendung“
  • „Beseitigt die Ursache von Gelenkserkrankungen“
  • „Stellt Knorpelgewebe bei Arthritis oder Arthrose wieder her“
  • „Verhindert die Entwicklung von Osteochondrose“
  • „Beseitigt Entzündungen“

Für eine medizinische Wirksamkeit des Produktes gibt es keine der AGES Medizinmarktaufsicht bzw. dem BASG vorliegenden wissenschaftlichen Daten.

Sollten Sie Hinweise bezüglich dieser oder ähnlicher, möglicherweise illegaler Produkte haben, melden Sie diese bitte direkt an die für die Illegalitätsbekämpfung zuständige Stelle (Enforcement) des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen unter enforcement@basg.gv.at.

Email

Rückfragehinweis