Neue Empfehlung für Dosierungsintervall von mRNA-COVID-19-Impfstoffen

Kurzmeldungen | 26.03.2021

Aufgrund der aktuellen epidemiologischen Situation in der Pandemie empfiehlt das Österreichische Nationale Impfgremium, die Impfintervalle bei den beiden verfügbaren mRNA-Impfstoffen (BioNTech/Pfizer, Moderna) auszudehnen: Die Zweitimpfung soll in der 6. Woche nach erfolgter Erstimpfung stattfinden. Ab dem 22. Tag nach der 1. Dosis ist bei allen verfügbaren Impfstoffen mit Beginn einer gewissen Schutzwirkung zu rechnen. Die Empfehlung des Nationalen Impfgremiums entspricht den Vorgaben der Fachinformation der beiden Impfstoffe.

Derzeit bereits vereinbarte Impftermine sollen nicht verschoben werden.

Weitere Informationen 
Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums auf der Website des Gesundheitsministeriums
Fach- und Gebrauchsinformationen der zugelassenen COVID-19-Impfstoffe

 

Rückfragen (fachlich):
Dr. Christoph Baumgärtel, Tel.: +43 505 55-36004
E-Mail: christoph.baumgaertel@ages.at

Rückfragen (für Medien):
Kommunikationsmanagement, Tel.: +43 505 55-25000
E-Mail: presse-basg@basg.gv.at
 

keyboard_arrow_up nach oben